Modellflug lernen: Tipps für Einsteiger


(Trainer, Hochdecker)


Mein Name ist Oliver Lamp, ich bin Vereinsmitglied bei dem MSG-Möwe-Stockeklsdorf und ich möchte Modellflug Einsteigern ein paar Tipps für den Einstieg in dieses tolle Hobby vermitteln. Modellflug zu erlernen ist heutzutage recht einfach und nicht zu teuer, wenn man sich an ein paar Regeln hält.


Leider geben Viele schnell wieder auf, weil ihr Modell nach dem ersten Flugversuch gleich zerstört wurde.


Alleine durch den Kauf eines anfängertauglichen Flugzeugs kommen Sie nicht zum Erfolg, auch wenn die Werbung ihnen gerne etwas anderes sagt..


Ob es Elektrosegler, ein Trainer oder doch lieber was anderes sein soll entscheidet ganz allein Euer Geschmack. Mit fast allen genannten Flugzeugtypen kannst du ganz einfach das Modellfliegen lernen. Natürlich vorausgesetzt du wählst ein Einsteiger Modell und das Richtige. Nur was ist das Richtige?? Das Erfährst du in meinem Text.


Aber nun  fangen wir mal ganz am Anfang an:


Der Versicherungsschutz

Wer in Deutschland ein Modellflugzeug startet benötigt eine entsprechende Versicherung. Ist man nicht über eine Vereinsmitgliedschaft versichert, kann man eine solche auch über eine direkte Mitgliedschaft im DMFV (Deutscher Modellflieger Verband) über eine sogenannte Einzelmitgliedschaft abschließen.

Üben am Flugsimulator

Ein Flugsimulator für den PC ist eine gute Möglichkeit das Steuern eines Modells ohne echte Crashgefahr zu üben. Zwar kann der Simulator das echte Fliegen nicht ersetzen, aber er gibt ein erstes Gefühl dafür es fast Realistisch zu üben. Solch eine Software kann kostenlos auf der Multiplex Seite heruntergeladen werden und ermöglicht ein realitätsnahes Üben mit dem Multiplex EasyStar oder man kauft was Profesionelles wie  Aerofly oder wie ich empfehle weitere Kostengünstige Programme aus den Web-Shops. Günstige Flugsimulator Pakete bestehend aus der Software und einem USB Sender(Die Fernsteuerung) fangen schon bei rund 40 € an. Natürlich kann man für den Preis keine Wunder erwarten, aber für den Einstieg sind die Programme durchaus ein guter Anfang/Hilfe.


Das Flugzeug/Die ersten Erfahrungen


RTF (Ready to fly) Sets sind wie Ich finde am besten geeignet um das Modellfliegen zu lernen. Anstatt dich im Detail mit der Technik auseinandersetzten zu müssen, kannst du dich ganz auf das Fliegen konzentrieren. Alternativ geht es am Anfang auch mit einem günstigen Spielzeug Modellflugzeugen um deine erste Flugerfahrung zu sammeln. Aber ganz ehrlich, meist hat das Flugverhalten nicht allzu viel mit dem Modellfliegen gemein. aber fürs erste Gefühl vielleicht nicht verkehrt.
Eine der besten und sichersten Methoden das Fliegen zu erlernen ist das Fliegen mit Lehrer-/ Schülerkabel und einem Piloten im Verein, denn Fliegen auf Feldern ist zwar auch möglich, aber empfiehlt sich nicht da die Erfahrung fehlt und zu Unfällen und Enttäuschung führen kann.

Aber dazu später mehr......



(1.)Das Flugzeug


Holen Sie sich schon vor dem Kauf eines Flugzeugs Rat von einem aktiven Modellflieger bei uns im MSG-Möwe bevor Sie etwas kaufen. Vieles reicht auch erstmal „gebraucht“ da diese Flugzeuge nicht schlecht sein müssen. Im Verein stehen ihnen viele erfahrende beratene Menschen zur Verfügung um den Einstig zu erleichtern. 

Für welches Flugzeug Sie sich auch interessieren, ihr erstes Flugzeug mit dem Sie fliegen, sollte am besten ein langsamer Trainer oder Elektrosegler oder Segelflugzeug sein. Ich empfehle Hochdecker-Trainer. Sie zeichnen sich durch eine leicht V-Förmiger Tragfläche(Flügel) aus wodurch sich gutmütige Flugeigenschaften ergeben.


Ihr erstes Flugzeug darf ruhig 2-3kg wiegen und eine Spannweite von 1,40m oder 1,60m oder mehr haben. Klingt groß, aber am Himmel auch wieder schnell sehr klein . Diese Größe lässt sich auch immer noch gut in einem normalen PKW transportieren.

Es gilt: Größere Flugzeuge fliegen besser und sind besser sichtbar! Das Flugzeug muss gute Langsam Flugeigenschaften haben, damit Sie sich in "Ruhe" an die Steuerung gewöhnen können.


Kurz vor dem Erstflug


Den Erstflug mit deinem ersten Modellflugzeug wirst du so schnell nicht vergessen, das weiß ich aus eigenen Erfahrungen. Bereite dich deshalb möglichst gut vor, um am Ende auch mit einem Erfolgserlebnis nach Hause gehen zu können(Checkliste).


Dieser Punkt den ich jetzt nenne ist ein Punkt der besonders wichtig ist!!

Dein Flugzeug hat einen Schwerpunkt über den du in der Gebrauchsanweisung deines Flugzeuges Informationen findest.

Der Schwerpunkt ist der Punkt an dem du dein Flugzeug ausbalancieren musst. Der Schwerpunkt bei normalen Flugzeugen ist im ersten Drittel Gemessen, an der Tragflächenvorderkante und wird meistens erreicht durch verschieben des Akkus. Bei Fragen: einfach Mich oder ein Modellflug Kollegen fragen. Es wird dir sehr gern geholfen.


Die Checkliste


Prüfe den Schwerpunkt mit eingebautem Akku und verlagere ihn richtig falls Nötig.


Bei der Fernsteuerungen prüfe dass du das richtige Modell ausgewählt hast und alles geladen ist. Mache ein Reichweiten Test indem du ca. 50m weg gehst und kurz am Knüppel deiner Fernsteuerung paar Ruder Bewegungen durchführst (Bitte nicht den Motor!).


Prüfe die Ruderfunktionen – Leichtgängige Bewegungen und Ausschläge in die richtige Richtung sind wichtig und ob alles Heile ist damit dem Flug nichts im Wege steht. Bei nicht oder Fehlfunktion alles Prüfen und beheben oder auf einen anderen Tag verschieben falls nötig.. Sicherheit für Sich und andere sind Wichtig




Der Erstflug


Fliegen Sie ihre ersten Runden am besten im Lehrer- Schüler Betrieb statt auf einem Feld, damit der Fluglehrer Sie durch die ersten Runden führen kann, "Ich selber Lernte es als Kind vor über 22 Jahren bei meinem Vater und habe es nie Bereut, denn das Alter spielt überhaut keine Rolle falls ihr denkt im Alter klappt sowas nicht mehr, wir haben Mitglieder die über 60 sind und das Fliegen erst vor kurzem erlernt haben mit Begleitung und es Ausüben als Fliegen Sie schon seit Jahren. 

Aber Sie werden so sehr schnell zum Erfolg kommen – und vergessen Sie nicht: 

Der Flug ist nur so gut wie die Landung

Aber dafür haben wir viele Vereinsmitglieder die Sie Begleiten und Beraten zu ihrem eigenen Erfolg und dem Spaß am Modellfliegen.


Oliver Lamp, (2022)